Sprache
  • Wie sitzt ein Dirndl richtig?

  • Teaser image

Oben eng anliegendes Mieder, unten weit ausgestellter Rock: Ein Dirndl mit perfekter Passform formt den weiblichen Körper so schön wie fast kein anderes Kleidungsstück. Gerade hochwertig verarbeitete sind häufig eine Investition für mehrere Jahre. Dass sich über einen längeren Zeitraum das Körpergewicht und die Proportionen verändern, ist ganz normal. Was du tun kannst, wenn dein Dirndl zu eng oder zu weit geworden ist und wie du dein Dirndl richtig anziehst, erfährst du hier.

 

Inhaltsverzeichnis:

Wie eng muss ein Dirndl sein?

Falls du eine erfahrene Dirndl-Liebhaberin bist, hast du sicher bereits ein Gespür dafür entwickelt, ob dein Lieblingskleid optimal sitzt oder ob dein Dirndl zu eng oder zu groß geworden ist. Wenn du zu denjenigen gehörst, die sich zum ersten Mal mit einer authentischen Tracht auf der Wiesn unter das Volk mischen wollen, fragst du dich vielleicht noch, wie man ein Dirndl eigentlich richtig trägt. Egal ob Dirndl-Debütantin oder Routinierin: Für praktisches Know-how rund um den Klassiker ist es nie zu spät!

Das Wichtigste beim Tragen eines Dirndls ist, dass du mühelos atmen und dich frei bewegen kannst. Das körpernah geschnittene Mieder erstmals auf der Haut zu tragen, ist schon ein ganz besonderes Erlebnis. In der Regel verfliegt der Eindruck, das Dirndl sei an der Brust oder am Bauch zu eng, recht schnell. Wie so vieles im Leben ist auch das Tragen des Dirndls reine Gewöhnungssache.

Was kannst du tun, wenn das Dirndl zu eng ist?

 

Sollte das Kleid am Rücken Querfalten werfen, ist es tatsächlich zu klein. Doch auch in diesem Fall musst du nicht zwingend auf dein gewohntes Festtagsoutfit verzichten. Mit etwas handwerklichem Geschick lassen sich Dirndl nämlich weiter nähen – vorausgesetzt, du hast dich für ein hochwertiges Modell entschieden. Diese verfügen in der Regel über mindestens 3 Zentimeter Nahtzugabe. Durch das Auslassen des Stoffes kannst du bis zu zwei Konfektionsgrößen ausgleichen.

Falls du mit Nadel und Faden ungeübt bist, solltest du das Weitermachen deines Dirndls lieber einer versierten Schneiderei überlassen. Anders als Trachtenhosen aus Echtleder lassen sich Dirndl ohne Nähen nicht so einfach weiten. Insbesondere dann, wenn du beim Kauf auf eine erstklassige Materialqualität gesetzt hast, wäre es doch schade, die feinen Stoffe durch Dehnungsversuche zu beschädigen.

Das Dirndl ist zu weit: Was tun?

Du hast Gewicht verloren oder durch Training deine Proportionen verändert? Falls dein Dirndl vorne absteht, ist das ein klares Indiz dafür, dass dein Dirndl an der Brust zu weit ist. Genau wie du das aufwendig verarbeitete Trachtenkleid bei entsprechender Qualität um bis zu zwei Größen weiten kannst, lässt sich dein Dirndl auch enger nähen. Mit geschickt platzierten Abnähern bringst du dein Lieblingsstück schnell wieder auf Linie.

Wenn du dein Dirndl enger machen möchtest, ohne zu nähen, kannst du dir auch mit entsprechender Wäsche helfen. So lässt sich mit einem Push-up-BH oder einem Dirndl-BH inklusive Silikoneinlagen im Handumdrehen ein volleres Dekolleté zaubern. Passende BH-Modelle in allen gängigen Farben findest du in unserem Onlineshop. Ist der Rock zu weit, sorgt ein separat erhältlicher Petticoat für zusätzliches Volumen.

Unsere bezaubernde Dirndl

Dirndl richtig anziehen: So geht’s

Das Dirndl sitzt, wie es soll und BH, Bluse, Mieder, Rock und Schürze liegen bereit? Dann kommt hier unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Anlegen des Dirndls:

  1. Die Wäsche ist als Erstes an der Reihe. Lege zunächst den Dirndl-BH an und korrigiere Länge und Position der Träger nach Bedarf. Greife vorsichtig in das Körbchen und hebe die Brust leicht an, damit der BH seine volle Stützwirkung entfalten kann.
  2. Schlüpfe dann in die Dirndlbluse. Sie sitzt perfekt, wenn sie unterhalb der Brust abschließt. Achte darauf, dass der Rücken nach dem Einstieg ins Dirndl komplett bedeckt ist. Sollte dies nicht der Fall sein, zupfe den Stoff jetzt noch zurecht.
  3. Nun folgt das Dirndl selbst. Bevor du es zuknöpfst oder mithilfe des Reißverschlusses schließt, kontrolliere noch einmal, ob alles sitzt. Im Idealfall befinden sich Reißverschluss oder Knopfleiste genau in der Mitte.
  4. Jetzt ist die Schürze an der Reihe. Nachdem du die Bänder um deine Körpermitte geschlungen hast, bindest du eine schöne Schleife. Lass dir dabei ruhig ein bisschen Zeit, damit alles akkurat ausschaut. Fest Liierte binden die Dirndlschleife rechts. Indem du die Schleife auf der linken Seite anbringst, signalisierst du deine Ungebundenheit und mögliches Interesse daran, neue Kontakte zu knüpfen.
Kombiniere unsere Dirndl mit einer passenden Dirndlbluse